Ergebnis

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie an einer Lactoseunverträglichkeit leiden. Um noch sicherer zu sein, können Sie auch den unten beschriebenen Expositions-Test durchführen. Letztendliche Gewissheit kann Ihnen aber nur Ihr Arzt durch weiterführende Untersuchungen und Tests geben. In der Zwischenzeit empfiehlt es sich, kurzfristig auf eine lactosefreie Ernährung umzusteigen.

Expositionstest

Für eine bessere Selbsteinschätzung können Sie zusätzlich einen Expositions-Test durchführen. Dazu trinken Sie, nachdem Sie mindestens 12 Stunden, besser 24 Stunden, keine Milchprodukte zu sich genommen haben, nüchtern 250ml Milch. Sollten innerhalb der nächsten 5 Stunden Symptome wie Bauchschmerzen, Unwohlsein, Blähungen oder Durchfall auftreten, könnte bei Ihnen eine Milchzuckerunverträglichkeit bzw. Lactoseintoleranz vorliegen. Falls sich keine Symptome zeigen, können Sie den Test am darauffolgenden Morgen mit 500ml Milch wiederholen.